Theuerdank: Der Urtyp

Der 1517 in Nürnberg gedruckte und reich illustrierte «Theuerdank» ist ein aufwendig gestaltetes Werk der frühen Zeit des Buchdrucks, das von Kaiser Maximilian I. in Auftrag gegeben wurde. Er wurde in einer eigens dafür entworfenen Drucktype hergestellt, die als Schrift die «Theuerdank» genannt wird. Sie ist praktisch der Urtyp aller folgenden echten Frakturschriften.

Ich habe mit der reizvollen und schon fast ornamentalen Fraktur-Initiale «D» der Theuerdank geliebäugelt und sie modifiziert. Durch einen Relief-Prägefoliendruck mit prismischer Ausarbeitung spielt die Initiale mit dem Licht und wirkt besonders, lebendig und edel. 

Fotografie Falko Wübbecke 

Denzler Druckmanufaktur

Signetentwicklung